TAMINA

Was hast Du nicht alles durchmachen müssen, Du tapferes, liebes Geschöpf. Wie fast alle Beagle warst auch Du sanft, vital, offen und intelligent. Ich habe Dich von der ersten Minute an geliebt und bin nun tieftraurig, dass Du viel zu früh diese Erde verlassen hast, erst circa achtjährig.
Dich damals aus Ungarn vor der Tötung zu retten,  war eine Riesenaktion und Du wirklich schlecht drauf. Aber schon bald, nach unserer liebevollen Fürsorge und medizinischen Betreuung,  änderte sich das.
Zu gern tobtest Du mit anderen Hunden herum, ranntest, hast geschnüffelt und gern geschmust –
die reinste Freude mit Dir!
Doch das Paar, das Dich dann adoptierte, hatte Dich nicht verdient. Deren Probleme nahmen zu, und wir mussten Dich da rausholen.
Ende 2018 kamst Du nach Lauenburg, und Deine neuen Menschen haben Dich geliebt, Dir unseren Arni als Bruder geschenkt, sich um Dich gekümmert. Deine Blase war nicht ganz in Ordnung, aber mit Fürsorge und Spezialfutter ging es Dir gut.
2019 musstest Du einen Kreuzbandriss überstehen. So oft es ging, habe ich Dich besucht, und fand Dich beim letzten Mal zu dick. Wir besprachen das Abspeckprogramm, aber andere Probleme schien es nicht zu geben. Doch dann war von Herzbeschwerden die Rede.
Silvester verlief noch wie die 2 Jahre zuvor. Freudig bist Du mit der Familie und Arni unterwegs gewesen, hast später auf dem Sofa geknuddelt, folgtest Frauchen in die Küche und fielst einfach um.
Vermutet wird ein Herzschlag.
Ach, Tamina mia, so gern hätten wir alle Dich bei uns behalten, aber ich bin sicher, dass Du mit Deiner strahlenden Art die Sterne erhellst und weiter zu uns runter blinkst. Hilf Arni und Deiner Familie, den Verlust zu verkraften. Ich vergesse Dich nie.
Deine Alida

 

Bewundernswerte LEEYA
PEPPINA und ARCHIE