Sandokan

Du hast uns verlassen, liebster SANDOKAN,
und der Abschied von dir tut schrecklich weh.
Sieben lange Jahre musstest du ein elendes Dasein
in Spanien ertragen, ehe wir dich befreien konnten.
Und von der ersten Minute an wussten wir:
Du bist etwas ganz Besonderes!

Niemals warst du auch nur zu einem Lebewesen unfreundlich; deine liebenswerte, sanfte Art bei deiner Größe, dann deine Schönheit … all‘ das berührte
und bezauberte jeden, dem du begegnet bist.
Du hast unsere Welt heller gemacht, SANDOKAN,
und wir vermissen dich ganz furchtbar!

Bei deiner Pflegemama Eva wurdest du zum ersten Mal geliebt, lerntest das Leben in einer Familie kennen. Danach konntest du endlich Prinz sein bei Sabine und Ingo, die dich adoptierten. Mit ihnen hast du die schönsten fast drei Jahre deines Lebens verbracht.
Was hätten wir dafür gegeben, dich länger genießen
zu dürfen, doch wir sind für jede Minute dankbar,
die du bei uns warst.

Du bist in Frieden über die Regenbogenbrücke gegangen, wo RICHY und ARIELLE dich schon erwarten. Ihr fehlt uns so sehr…


RETTUNG Ende 2016
Wirklich jeder hat gesagt, ich mit meinen 7-8 Jahren und der stattlichen Größe wäre „das liebste Wesen, das man sich vorstellen kann“.  Tatsächlich will ich auch nur bei meinen Menschen sein, wo ich mich freundlich und gelehrig benehme.
Viele Jahre blieb ich ohne Zuwendung, ohne Hilfe.  Dann hat Alida mich gerettet. Sie war als Erste in mich verliebt, gefolgt von meiner Pflegemama Eva, von der ich mich gar nicht trennen mochte und sie sich nicht von mir.  Doch wegen ihrer Arbeit ließ sie mich selbstlos gehen und nun lebe ich  bei Sabine und Ingo. Dort will ich mindestens noch weitere 8 Jahre  geliebt und versorgt werden.
Ich brauche darum Spezialfutter, Physiotherapie, etwas Unterstützung meines Rückens und meiner Gelenke, damit ich mich noch mehr als sowieso schon über mein neues, gutes Leben freuen kann.

Schöner Husky JACK
ELMO als Seelenbalsam