Mr. GOGO – Milo

Wir nannten Dich Professor Gogo, weil du so klug und neugierig warst wie kaum ein Hund. Und weil Du beim Gehen leicht getänzelt hast. Als ich Dich befreite, sah ich für Dich eine Zukunft bei einem Menschen, der Deine Intelligenz fördert, viel mit Dir spricht, sich nur mit Dir als Begleiter bewegt. Und neben dem Du aufmerksam am Schreibtisch sitzt.
Dein Start bei Maren und Inken als Milo war dann etwas holprig, aber beide erkannten und lobten Deine guten, wundervollen Eigenschaften. Du wurdest sehr geliebt, fandst Nachbarhunde zum Spielen, durftest noch lange nach der Anfangszeit Deine Kauknochen verstecken, was früher zu Deinem Überlebenstraining gehörte, ebenso wie Deine Vorsicht.

Hier konntest Du 7 beschützte Hundejahre mit Urlaub an der See verbringen, mit anregenden Sozialkontakten und fürsorglichen Menschen. Es ist immer zu früh, doch Du kämpfst nun schon seit 3 Jahren gegen den Krebs, und Deine Familie hat dabei alles getan, um Dir trotzdem Deine Lebensqualität zu erhalten. Das ist gelungen. Bis jetzt … noch bevor Du 10 Jahre alt werden konntest.

So intelligent, sensibel und ruhig wie Dein ganzes Wesen war, hast Du auch jetzt klar signalisiert, dass Du gehen möchtest. Und eins ist sicher, liebster Professor Gogo: Am Ende der Regenbogenbrücke wirst Du als große Bereicherung erwartet, wirst in Deiner bescheidenen, sanften Art zuschauen, was wir auf der Erde alles so anrichten und Deinen weisen Kopf schütteln. In Liebe hast Du Deine Familie zurück gelassen, die Trauer sitzt tief, der Verlust schmerzt, aber jeder von uns ist dankbar, Dich gekannt zu haben. Ruhe in Frieden, mein Freund. Deine Alida

Teddybär BEPPO
O L I