HOUDINI

Dass Du nicht mehr bei uns bist, ist unfassbar und schmerzt zutiefst.

Ich gab Dir den Namen HOUDINI, weil Du mich von der ersten Minute an bezaubert hast. Du gehörtest zu den besonderen, wundervollen und weisen Herzenshunden, die man sieht und sofort liebt. Ich weiß noch, wie viele Menschen mir das hier bestätigten.

Als ich Dich 2017 aus grausamsten Verhältnissen in Ungarn befreite, warst Du 2-3 Jahre alt, verwahrlost, verletzt und ängstlich. Wir haben Dich langsam aufgepäppelt, Dir Neues nahe gebracht und uns Deine Zuneigung verdient.

Dann kamst Du in Deine erste Familie, begannst dort die Kinder zu lieben, Deine Hundefreundin Momo und die Erwachsenen, sogar die Männer, obwohl Dir andere im früheren Leben so viel angetan hatten. Doch jetzt vertrautest Du ihnen!

Eine kleine Unachtsamkeit, eine offene Pforte, und Du liefst neugierig raus aus dem Garten, raus auf die Straße, auf der man Dich tot fand. HOUDINI, noch keine 7 Jahre alt, überfahren … es hat uns alle zerrissen. Meine Horrorvorstellung, die mir bei über 1000 geretteten Vierbeinern erspart geblieben ist -auch dank unserer umfassenden Sicherheits-Aufklärung-, wurde ausgerechnet bei Dir Realität. Immer wieder fließen Tränen, wenn Du in den Gedanken auftauchst, immer wieder das Gefühl: Es kann doch nicht sein.

Aber Du hast alle, die Dich kannten und liebten, verlassen. Die Leere, die Stille ohne Dich machen Deinen Menschen deutlich, wie viel Du gegeben hast. HOUDINI, bitte ruhe in Frieden. Du bleibst  unvergessen und ich weine um Dich. Deine Alida

 

 

 

 

 

BAMBI ist dran!
WOODY