Wuschelchen SINA

Das Tolle bei Tieren ist: Sie können uns immer überraschen. SINA macht plötzlich doch Fortschritte, es wird noch öfter mit ihr gearbeitet. Das Wichtigste für SINA ist der Mensch, der ihr Vertrauen gewinnt und ihr Liebe schenkt. Dann wird sie – wie viele unserer scheuen Schützlinge – bald ein zärtliches Familienmitglied. Hilfreich dabei ist immer ein freundlicher Ersthund. WIR FREUEN UNS AUF SINA.
Yippiiiee …  es hat geklappt. SINA kommt am 27. Juli und wird gleich vom neuen Frauchen mit Ersthund empfangen. Wir warten gespannt auf SINAs Entwicklung während der Probezeit. Wann wird sie ihre Angst verlieren? Wann das erste Mal schmusen?

SINA war leider noch nicht so weit, dass sie ausreisen konnte. Zu viel Angst!  Wir arbeiten mit ihr therapeutisch und hoffen, dass sie sich bald genug zutraut, um den langen Transport gut zu verkraften .  

Diese süße, schöne Wuschel-Maus ist 2-3 Jahre alt,
ca. 35 cm groß und kam mit viel Angst ins spanische Refugio. Dort
öffnet sie sich langsam, versteht sich prima mit anderen Hunden, hat schon gelernt an der Leine zu gehen und dass ihr niemand mehr Böses antun will. Trotzdem ist ihr ängstlicher Blick noch nicht weg. Wir glauben, dass sie wenig Kontakt zu guten Menschen hatte. Aber sie entwickelt sich super und wir sind sicher, dass sie in einer liebenden Familie schnell Vertrauen aufbaut. DAS SOLL BALD SEIN, denn noch oft sitzt sie nur eingerollt und geduckt.
Wir suchen für SINA Menschen, die einer klugen, scheuen Hündin gern etwas beibringen und ihr mit Zeit und viel Liebe eine geborgene Zukunft schenken. 

Bitte rufen Sie uns für SINA an: 0172 – 44 37 307

Die Geschichte von PANCHO
BANU