Tapfere KARI

KARI übt Familienleben nicht nur mit 2 Kindern und 2 Hunden, sondern auch noch mit der neuen Prothese. Wir sind gespannt auf jede Entwicklungsstufe dieser zauberhaften, vorbildlichen Hündin, die von ihrer Pflegefamilie schmerzlich vermisst wird. 

Krieg in der Ukraine – unfassbares Leid für Mensch und Tier. Tausende sind zusammen mit ihren Vierbeinern geflohen, aber der Großteil wurde zurück gelassen und damit einem grausamen Tod ausgesetzt. KARI steht hier für viele dieser Opfer. Sie wurde blutend mit zerfetztem Bein in Trümmern gefunden und von Alesja unter großen Strapazen über die Grenze zum Tierarzt gebracht. Der konnte KARIs Bein nur noch amputieren! Wir holten sie da raus, behandelten ihre Wunden und haben diese verstörte, ängstliche Hündin total lieb gewonnen. In kürzester Zeit wurde ihr klar, dass alle Gefahren beendet sind, und schon verteilte sie an alle nichts als Liebe und Sonnenschein!

KARI wird auf ca. 2-3 Jahre geschätzt, ist ca. 45 cm groß und hat sicher mal eine Familie gehabt. Sie ist sozialisiert, freundlich, kommt wunderbar mit Mensch und Tier zurecht, hat ein rührendes, lebensfrohes Wesen und soll bald ein Zuhause bekommen. Wir werden sie hier noch gründlich untersuchen und eine Prothese anpassen lassen, damit ihre Lebensqualität  weiter verbessert wird. Diese Hündin ist trotz Handicap eine einzige Bereicherung!
Rufen Sie uns bitte an: 0172 – 44 37 307

Goldjunge JHONNY
Zauberhafte AYKA